Der Kartenvorverkauf fürs Bopparder Burgtheater läuft. Unser nächstes Konzert: 04.08. Balkan Passion - RheinVokal

Veranstaltungsübersicht

Café Philosophique

Vortrag Rolf Mayer
Gebucht: 0 | Freie Plätze: Unlimitiert

Das Jahr 2018 ist dem großen Denker Immanuel Kant gewidmet, der die Philosophie in vier Fragen zusammenfasste, die jeweils eine Diskussionsrunde gestalten werden:
Sonntag, 07.01.
17.00 Uhr

Was können wir wissen?
Kant stellt die Grundfrage der Erkenntnistheorie in seiner „Kritik der reinen Vernunft“ und beendet mit seiner Antwort einen jahrhundertelangen Streit der Philosophen über das Verhältnis von sinnlicher und Vernunfterkenntnis. Damit verändert er aber auch das Problem so, dass es seitdem nicht mehr in der gleichen Weise diskutiert werden kann. Was Kant mit seiner „Kopernikanischen Wende in der Erkenntnistheorie“ meint oder was „transzendental“ bedeutet, wird uns sicher intensiv beschäftigen.
Der Eintritt ist frei.

8.4.2018
17.00 Uhr

Wie sollen wir handeln?
In diesem Café-Philo soll es um den Kategorischen Imperativ gehen, den Kant glaubt entdeckt zu haben und der uns ziemlich genau sagt, was moralisch richtig oder falsch ist. Gibt es diese Instanz tatsächlich in jedem Menschen? Ist sie mit dem Gewissen identisch und damit auch kulturabhängig oder ist der Mensch da ganz „bei sich selbst“? Wie verhält er sich zu anderen ethischen Konzepten? Und darf man tatsächlich auf keinen Fall lügen? Genügend Stoff für spannende Diskussionen.
Der Eintritt ist frei.

8.7.2018
17.00 Uhr

Was dürfen wir hoffen?
Diesmal soll es im Café-Philo um die politische und die Religionsphilosophie Kants gehen. Dürfen wir auf einen „Ewigen Frieden“ hoffen oder auf ein ewiges Leben, in dem es dann auch eine ausgleichende Gerechtigkeit gibt? Oder auf die Existenz eines Gottes, der das Gute garantiert? Sind das alles nur Wunschträume oder gibt es vernünftige Gründe für solche Hoffnungen? Wieder viel Stoff für interessante Gespräche.
Der Eintritt ist frei.

7.10.2018
17.00 Uhr

Was ist der Mensch?
Mit dieser Frage wollte Kant alle übrigen Fragen zusammenfassen und die eigentliche Grundfrage der Philosophie formulieren. Auf sie laufen alle anderen Fragen hinaus. Er selbst beantwortet sie z.B. mit seiner berühmten Formulierung vom „Bürger zweier Welten“. Wir werden mit unseren Gesprächen aber auch etwas über Kant hinaus gehen, denn von der Evolutionstheorie z.B. konnte Kant noch nichts wissen, aber gerade sie versucht heute diese Frage neu zu beantworten…
Der Eintritt ist frei.

Sonntag, 08. Juli 2018 - 17:00

Picknick & Swing im Park

Konzert Rolf Mayer
Gebucht: 0 | Freie Plätze: 12

 „Picknick & Swing im Park"

Happy Birthday Paul Kuhn

The Rhine Phillis Orchestra

Ralf Hesse, Leitung

Gaby Goldberg, Gesang und Moderation

Unter diesem Motto erweist das Rhine Phillis Orchestra dem wohl bekanntesten deutschen Jazzmusiker die Ehre. Gesangssolistin und Moderatorin dieses Konzerts ist Gaby Goldberg, die Sängerin der legendären Paul Kuhn Band. Ihr hat der Altmeister, der in diesem Jahr seinen neunzigsten Geburtstag feiern würde, wunderschöne Arrangements aus dem Great American Songbook gewidmet: „Fly Me To The Moon" oder das durch Billy Holiday bekannt gewordene Stück "Can't Help Lovin That Man Of Mine". Goldbergs charmante Art zu moderieren, beinhaltet zudem viele humorvolle Anekdoten, die das Lebensgefühl der Swing Ära sofort lebendig werden lassen.

Um die Musik von Paul Kuhn authentisch wieder aufleben zu lassen, hat Rhine Phillis die Lieblingsbesetzung von Paul Kuhn eingeladen. Musiker wie Trompeter Klaus Osterloh, Posaunist Ludwig Nuss und Saxophonist Heiner Wiberny, alle Mitglieder der WDR- und Paul Kuhn Big-Band sowie Bandleader Ralf Hesse, sind durch ihre langjährige Zusammenarbeit mit dem Altmeister ein Garant für den berühmten Paul Kuhn Sound.

Nicht vergessen: Packen Sie Ihre Picknickdecke und genügend Proviant für einen außergewöhnlichen Nachmittag ein.

Eintrittskarten für das Konzert am 22. Juli im Kurpark Bad Salzig sind für 27,50 € an den bekannten VVK-Stellen und im Internet unter www.mittelrheinmusik.de erhältlich, telefonisch unter der Ticket-Hotline 0651 9790777 und bei Verfügbarkeit an der Tageskasse. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt!

Weitere Informationen und Veranstaltungstermine unter www.mittelrheinmusik.de

 

Sonntag, 22. Juli 2018 - 15:30
Kurpark Bad Salzig

Balkan Passion - The Bulgarian Voices ANGELITE - RheinVokal

Konzert Rolf Mayer
Gebucht: 0 | Freie Plätze: Unlimitiert

Samstag, 04.08.2018
19.00 Uhr

„Verblüffend, erlösend, himmlisch“, „Frauenstimmen voller Magie“, „Ein anderes Wort für Vollkommenheit“ - bei den Bulgarian Voices Angelite überschlägt sich die Presse regelmäßig mit Superlativen. Die ZEIT nannte sie gar „Ein Wunder“. Faszinierend und glockenhell sind ihre Stimmen, unverkennbar ihr aus lokaler Tradition gewachsener, archaischer Gesangsstil.
Seit nunmehr 30 Jahren begeistert der legendäre bulgarische Frauenchor mit seinem kehlig-klaren Sound. Niemand, der ihn live erlebt hat, kann sich dem Bann der 24 Frauenstimmen entziehen. Mit ihren Liedern von Freude, Liebe und Leid sprengen sie die Grenzen zwischen Ost und West, Popmusikfans und Klassikhörern. 2010 riefen sie wahre Begeisterungsstürme beim RheinVokal-Publikum hervor, jetzt sind die mystischen Stimmen erneut in der Bopparder Stadthalle zu Gast.

Leitung: Georgy Petkov

Programm:
Georgi Petkov: Jenala e dyulber Jana (Jana erntend im Felde)

Philip Koutev: Polegnala e Todora (Todoras Traum) Lale li si (Bist du eine Tulpe?)

Dragana i slavei (Dragana und Nachtigall)

Peter Kroumov: Tri bulbula peyat (Drei Nachtigallen singen)

Stefan Kanev: Tih vjatar vee (Der Wind bläst)

Traditional:Oh, Jano, Jano

Zdravko Manolov: Tapan bie (Die Basstrommel schlägt)

Stojan Gagov: Trista sa pushki puknali (Dreihundert Kanonenschläge)

Krassimir Kyurkchiysky: Pilentze pee (Der Vogel singt)

Ivan Spassov: Mehmetio

 

Tickets

Samstag, 04. August 2018 - 19:00

Italienische Nacht 2018

Konzert Rolf Mayer
Gebucht: 0 | Freie Plätze: 12

Das Konzert findet im Innenhof des Hotel Jakobsberg, Boppard, statt.
Die Stadthalle ist nur die Schlechtwetteralternative.  

mit 

Frankfurter Sinfoniker

Helge Dorsch, Leitung

Rainer Zagovec, Moderation

Neivi Martinez, Sopran

Etleva Shemai, Mezzosopran

Riccardo Iannello, Tenor

Die italienische Oper steht auf Platz eins in den Spielplänen der Opernhäuser in der ganzen Welt. Den schönen Melodien und dem Glanz der strahlenden Stimmen kann sich kein Publikum entziehen. Kein Wunder, dass sich auch die Konzerte mit Ausschnitten aus den beliebtesten italienischen Opern des 19. Jahrhunderts immer größerer Beliebtheit erfreuen.

Die Frankfurter Sinfoniker spielen unter der Leitung von Helge Dorsch u. a. Kompositionen von Verdi, Rossini oder Donizetti. Temperamentvolle und heitere, dramatische, erhabene und melancholische Szenen stehen auf dem Programm der italienischen Nacht im Innenhof des ehemaligen Klostergutes und heutigen Hotel Jakobsberg. Die berühmte Arie der „Traviata" ist darunter, ebenso wie die bekannte Ouvertüre zu Rossinis „Barbier von Sevilla". Mit wissenswerten und heiteren Details zu den einzelnen Opernszenen für Moderator Rainer Zagovec durch das Programm.

Eintrittskarten für das OpenAir-Konzert am 17. August am Hotel Jakobsberg sind für 44,50 € in Kategorie 1 und für 39,50 € in Kat. 2 an den bekannten VVK-Stellen und im Internet unter www.mittelrheinmusik.de erhältlich, telefonisch unter der Ticket-Hotline 0651 9790777 und bei Verfügbarkeit an der Abendkasse. Einlass ab 19 Uhr.

www.mittelrheinmusik.de


Veranstalter:  
MITTELRHEIN MUSIK FESTIVAL
Kurfürstenstraße 12-14
c/o SGD Nord in 56068 Koblenz
Service-Hotline: 0172-4722628

 

Freitag, 17. August 2018 - 20:00
Innenhof, Hotel Jakobsberg, Boppard

New Orleans Shakers

Konzert Rolf Mayer
Gebucht: 0 | Freie Plätze: Unlimitiert
Der Nachholtermin für das ausgefallene Konzert am 06.10.2017 steht endlich fest!!
Torsten Zwingenberger beweist mit den "New Orleans Shakers" wieder einmal, dass er in vielen Spielarten des Jazz zuhause ist. Bereits 1977 gründete er mit Thomas l‘Etienne und Kurt Tomm diese Band. Stücke aus dem goldenen Zeitalter des Jazz standen auf dem Programm, Stücke in der Gefühl und einprägsame Simplizität vorherrschend waren.

Im Sinne der saftig-erotischen Konnotationen des frühen Jazz weiß der verschmitzte Klarinettist Thomas L'Etienne, dass Jazz nur dann authentisch ist, wenn er mit dem rechten Schmuddelfaktor gespielt wird. In diesem Sinne lässt er Jazz-Akademismus und Notengeprotze sein und geht in melodiensatter Sin...nlichkeit auf. Ein bisschen Verruchtheit ist schon dabei, wenn die Band in einem gekonnten Crossover Elemente des alten New Orleans Jazz und verschiedene Stile aus der Karibik mischt. TZ brilliert dabei mit seiner virtuosen Schlagzeugtechnik "Drumming 5.1" für das leicht federnde "Swing-feeling".

Für eine New-Orleans-Band ist es eine unübliche Besetzung, statt drei Bläsern gibt es nur einen. Das ist eine besondere Herausforderung an die Virtuosität der Bandmitglieder und Ausdruck ihrer Experimentierfreudigkeit. Ihre Neugierde führt sie zu modernen, zeitgemäßen Interpretationen alter Jazztradition. So wie auch jedes Jahr der Mardi Gras in New Orleans neu erlebt und gelebt wird, so spürt man bei den Konzerten der NOS ihre mitreißende Lust am Leben und an der Veränderung, die die Zuschauer immer wieder aufs Neue begeistern.

Die New Orleans Shakers, das sind:
Thomas l’Etienne: Klarinette, Saxophon & vocals
Jan Hendrik Ehlers: Piano
Oliver Karstens: Kontrabass
TEASY/Torsten Zwingenberger: Drums/Percussion
 
 

 

Samstag, 08. September 2018 - 20:00

Kinderkleiderbörse

Ausstellung Rolf Mayer
Gebucht: 0 | Freie Plätze: Unlimitiert

Bei der Kinderkleiderbörse kann man zwei mal jährlich gut erhaltene Kleidung, diverses Spielzeug, Babyzubehör sowie alles weitere rund ums Kind kostengünstig erwerben. 10% des Verkaufserlöses werden sozialen Zwecken gespendet.
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
Weitere Infos finden Sie unter www.kkb-boppard.de.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Sonntag, 16. September 2018 - 14:00 bis 16:00

Gitanos de la Esquina - Night of Gipsy Kings

Konzert Rolf Mayer
Gebucht: 0 | Freie Plätze: 12

„Gitanos de la Esquina“ steht für eine international tätige Formation, die spanische Folkloremusik u.a. der Gipsy Kings, Paco de Lucia instrumental sowie mit Gesang in höchster Qualität darbietet. Feurige Gitarrenmusik und Stimmen, virtuose Gitarrenläufe präsentiert von Solo-Gitarrist Mike Reinhardt sowie geballte rhythmische Energie die unter die Haut geht. Die Gründer der Band Mike und Bawo Reinhardt, stammen von der legendären Koblenzer Gipsy Familie Reinhardt. Mike Reinhardt wurde schon als 10-jähriger Wunderknabe bekannt und ist in der Musikbranche einer der bekanntesten europäischen Gipsy Gitarristen. 

Live erleben Sie bei diesem Konzert: Mike Reinhardt Solo Gitarre, Bawo Reinhardt Percussion, Romano Moro, Taylor Reinhardt, Rhythmus Gitarren, Harald Becher Bass,Uli Krämer Schlagzeug, Hadi Gesang.

Gitanos de la Esquina bei Youtube

Tickets

Freitag, 05. Oktober 2018 - 20:00

Café Philosophique

Vortrag Rolf Mayer
Gebucht: 0 | Freie Plätze: Unlimitiert

Das Jahr 2018 ist dem großen Denker Immanuel Kant gewidmet, der die Philosophie in vier Fragen zusammenfasste, die jeweils eine Diskussionsrunde gestalten werden:
Sonntag, 07.01.
17.00 Uhr

Was können wir wissen?
Kant stellt die Grundfrage der Erkenntnistheorie in seiner „Kritik der reinen Vernunft“ und beendet mit seiner Antwort einen jahrhundertelangen Streit der Philosophen über das Verhältnis von sinnlicher und Vernunfterkenntnis. Damit verändert er aber auch das Problem so, dass es seitdem nicht mehr in der gleichen Weise diskutiert werden kann. Was Kant mit seiner „Kopernikanischen Wende in der Erkenntnistheorie“ meint oder was „transzendental“ bedeutet, wird uns sicher intensiv beschäftigen.
Der Eintritt ist frei.

8.4.2018
17.00 Uhr

Wie sollen wir handeln?
In diesem Café-Philo soll es um den Kategorischen Imperativ gehen, den Kant glaubt entdeckt zu haben und der uns ziemlich genau sagt, was moralisch richtig oder falsch ist. Gibt es diese Instanz tatsächlich in jedem Menschen? Ist sie mit dem Gewissen identisch und damit auch kulturabhängig oder ist der Mensch da ganz „bei sich selbst“? Wie verhält er sich zu anderen ethischen Konzepten? Und darf man tatsächlich auf keinen Fall lügen? Genügend Stoff für spannende Diskussionen.
Der Eintritt ist frei.

8.7.2018
17.00 Uhr

Was dürfen wir hoffen?
Diesmal soll es im Café-Philo um die politische und die Religionsphilosophie Kants gehen. Dürfen wir auf einen „Ewigen Frieden“ hoffen oder auf ein ewiges Leben, in dem es dann auch eine ausgleichende Gerechtigkeit gibt? Oder auf die Existenz eines Gottes, der das Gute garantiert? Sind das alles nur Wunschträume oder gibt es vernünftige Gründe für solche Hoffnungen? Wieder viel Stoff für interessante Gespräche.
Der Eintritt ist frei.

7.10.2018
17.00 Uhr

Was ist der Mensch?
Mit dieser Frage wollte Kant alle übrigen Fragen zusammenfassen und die eigentliche Grundfrage der Philosophie formulieren. Auf sie laufen alle anderen Fragen hinaus. Er selbst beantwortet sie z.B. mit seiner berühmten Formulierung vom „Bürger zweier Welten“. Wir werden mit unseren Gesprächen aber auch etwas über Kant hinaus gehen, denn von der Evolutionstheorie z.B. konnte Kant noch nichts wissen, aber gerade sie versucht heute diese Frage neu zu beantworten…
Der Eintritt ist frei.

Sonntag, 07. Oktober 2018 - 17:00

Variete Olymp - Kulturfestival Boppard 2018

Theater Rolf Mayer
Gebucht: 0 | Freie Plätze: 300

Freitag, 12. Oktober 2018
Figurentheater
Hohenloher Figurentheater

Die Trauer hinter der Maske
Eine Inszenierung mit Schauspiel und großen Marionetten.

... eine Liebesgeschichte
... ein Mord
... ein Krimi

 

Für Puppenbauer wie –spieler ist es eine Tüftelei, die gut gelernt sein will, die Artisten zum Leben zu erwecken. Die Puppenspieler des Hohenloher Figuren­theaters haben das Kunststück im Verbund mit den begnadeten Puppenbauern Barbara und Günter Weinhold vollbracht: In „Varieté Olymp“ nehmen sie uns mit original Trick-Marionetten mit ins ­zwielichte Milieu der Varietés:

20 Jahre sind seit den tragischen Ereignissen um Martha Lecoeuer, Star des Varietés Olymp, ihren wechselnden Liaisons und dem ­vermuteten Mord an ihrer Tochter vergangen. Heute stehen die Künstler von einst wieder gemeinsam auf der Bühne: der Clown, der Magier, die Sängerin – doch die Vergangenheit hat auf jedem ihre düsteren Spuren hinterlassen. Während die Zuschauer das Unterhaltungsprogramm genießen, spitzt sich die Lage hinter den Kulissen zu.

Tickets

 

Freitag, 12. Oktober 2018 - 20:00

Mutter Courage und Ihre Kinder - Kulturfestival Boppard 2018

Theater Rolf Mayer
Gebucht: 0 | Freie Plätze: Unlimitiert

Samstag, 13.10.
20.00 Uhr

Drama von Bertolt Brecht - Musik von Paul Dessau – Live-Musik

„Ich lass mir den Krieg von euch nicht madig machen. Es heißt, er vertilgt die Schwachen, aber sie sind auch hin im Frieden. Nur, der Krieg nährt seine Leute besser.“

Mutter Courage will Kriegsgewinnlerin sein in einer Welt, in der das Recht des Stärkeren gilt und das Primat der Ökonomie Mitgefühl, Solidarität und Menschlichkeit verdrängt. Gemeinsam mit ihren Kindern zieht sie dem Krieg und seinen Truppen hinterher. Sie verkauft den Soldaten ohne Rücksicht auf Verluste und Moral alles, was diese vermeintlich brauchen, um zu siegen oder zumindest das eigene Leid zu betäuben und ein funktionierendes Rädchen im Räderwerk der Mächtigen zu bleiben. Doch am Ende kann auch Mutter Courage ihre ganz persönliche Schlacht nicht gewinnen. Sie verliert ihre Kinder Kattrin, Eilif und Schweizerkas und alles, was sie hat, durch einen Krieg, den sie selbst befördert hat.

Tickets

 

Samstag, 13. Oktober 2018 - 20:00

Die Abenteuer von Pettersson und Findus - Kulturfestival Boppard 2018

Theater Rolf Mayer
Gebucht: 0 | Freie Plätze: Unlimitiert

Sonntag, 14.10.
15.00 Uhr

Ein Familienstück von Sven Nordqvist
Für große und kleine Kinder ab 4 Jahren
Burghofbühne Dinslaken

„Einer für alle und niemals allein!“

Ein bisschen verrückt finden die Dorfbewohner den alten Pettersson schon, der auf seinem Hof lebt und mit den Tieren spricht, allen voran mit seinem Kater Findus. Sie ahnen aber nicht, dass es sich bei Findus um keinen gewöhnlichen Kater handelt, sondern um einen frechen Abenteurer und naseweisen Schelm. Am liebsten hat es Findus, wenn sich alles um ihn dreht, deshalb hat er auch mindestens dreimal im Jahr Geburtstag. Heute zum Beispiel. Deswegen ist es seiner Laune auch eher abträglich, dass ihm Hahn Caruso mit seinem Gekrähe die Show stiehlt. Um ihn los zu werden, wird er erfinderisch. Das ist auch nötig, denn auch beim Fleischbällchenpflanzen, Riesenhechtangeln oder beim Stierkampf sind clevere Ideen und viel Geschick gefragt. Nur gut, dass sich Findus immer auf den liebevollen Pettersson verlassen kann.

 Tickets

Sonntag, 14. Oktober 2018 - 15:00

Maria, ihm schmeckt`s nicht - Kulturfestival Boppard 2018

Theater Rolf Mayer
Gebucht: 0 | Freie Plätze: Unlimitiert

Freitag, 19.10.
20.00 Uhr

Westfälisches Landestheater Castrop-Rauxel

Da sind sie, Jan und Sara, bei Saras Eltern in Krefeld, um ihnen mitzuteilen, dass sie heiraten wollen. Während für Sara die Sache ganz einfach ist, findet sich Jan mit einem Blumenstrauß in der Hand im Wohnzimmer wieder, bei Antonio – Saras Vater, Italiener! Der Pistazien knackt und ihn nicht beachtet. Doch die Nachricht schlägt ein und nach den ersten sorgenvollen Gedanken („Den da? Ursula, das Kind will uns verlassen.“) bremst nichts mehr Antonios Freude, einen neuen Sohn zu haben.

Es wird gefeiert, der neue Schwiegersohn wird der Nachbarschaft präsentiert, mit allen Freunden (das sind viele) muss angestoßen werden, nachts kontrolliert der angehende Schwiegervater im Schlafzimmer des Paares, ob die „Kombination von warmer Temperatur und frischer Luft“ stimmt, und am nächsten Tag beim Spaziergang durch die Reihenhaussiedlung (in der noch mehr Freunde wohnen …) werden Jan die grundlegenden Wahrheiten des Lebens verkündet (z. B. dass es nur zwei Gegenden in Europa gibt, in denen ordentlich, d.h. in absoluter Weltklasse Fußball gespielt wird: In ganz Italien und in Krefeld). Bald nach der Hochzeit geht es gemeinsam nach Italien, um Jan richtig in die Familie einzuführen. Probleme werden erfolgreich und sehr dynamisch gelöst, Sprachschwierigkeiten durch Leidenschaft überwunden, Fragen über die angemessene Essensration werden endgültig geklärt („Nimm noch von dem Schinken! Er schmeckt Dir nicht? Maria, ihm schmeckt’s nicht! Doch natürlich! Na also, auch noch bistecca?“) und historische Feindschaften mit dem verfemten Familienzweig gepflegt.

Vorschau bei Youtube

Tickets

Freitag, 19. Oktober 2018 - 20:00

Campingplatz Sardella - Kulturfestival Boppard 2018

Theater Rolf Mayer
Gebucht: 0 | Freie Plätze: 300

Samstag, 20.10.2018, 20.00 Uhr
Freie Bühne Neuwied

Für viele ist Camping die ganz große Leidenschaft und es kommt keine andere Art von Urlaub in Frage. Selbstverständlich wird jedes Jahr der selbe Campinglatz an der Adria angesteuert. Und wie könnte es anders sein, der Platz ist fest in deutscher Hand. Geführt wird der Campinglatz von Gianluca Spirelli, der früher einmal der Platzwart im berühmten Fußballstadion von Mailand war und irgendwie noch immer denkt, er würde genau dort arbeiten. Doch die Urlauber, zumindest die meisten, haben sich an seine Art gewöhnt und kommen auch gerade wegen Gianluca jedes Jahr wieder auf diesen Platz. So kommt das nette Ehepaar Beutlin aus Berlin schon seit fast 15 Jahren immer wieder in den Sommermonaten. Doch auch neue Gäste mischen sich unter die illustre Schar von Campern wie etwa Bärbel, die Hippi-Braut die hofft, hier ihre innere Ruhe und die ultimative spirituelle Energie zu finden. Alles scheint wie immer zu sein und alle Gäste fühlen sich wohl. Doch Gianluca quälen Sorgen, denn der neureiche Amerikaner Bernd Baiser will den Campingplatz kaufen, um genau dort eine Sardellenfabrik aufzubauen. Gemeinsam sucht man nach einer Lösung, denn so leicht lassen sich die Gäste und auch Gianluca ihr geliebtes Plätzchen an der Adria nicht nehmen.

Eine turbulente Geschichte entspinnt sich, die gespickt ist mit den unterschiedlichsten Liedern!

Gespielt wird das Stück, welches wieder aus der Feder von Boris Weber stammt, Tammy Sperlich, Boris Weber und am Klavier Holger Kappus.

Tickets

 

Samstag, 20. Oktober 2018 - 20:00

Matthias Ningel - Kann man davon leben ?

Kabarett Rolf Mayer
Gebucht: 0 | Freie Plätze: Unlimitiert

Freitag, 26.10.
20.00 Uhr

In seinem dritten Bühnenprogramm sinniert Matthias Ningel vergnüglich über das Leben und die Frage, was man zum Leben braucht. Und was man nicht braucht... Hierzu grübelt er über Sinn und Unsinn von Internetrankings und der Smarthomekompatibilität von Kaffeevollautomaten, ergründet die gegenwärtige Hochkonjunktur von Beißschienen und unterscheidet Geiz von Sparsamkeit. Er übt frech Kritik, jedoch ohne im Pessimismus zu ertrinken.
Wo andere Kabarettisten den Zeigefinger erheben (einige sogar eher den Mittelfinger), hebt Matthias Ningel den Daumen und lenkt den Fokus weg von denen, die ohnehin viel zu viel Aufmerksamkeit bekommen, hin zu denen, die mit ihren Ideen als Vorbild dienen können. Er verklappt keinen Missmut in den Köpfen seiner Zuschauer, sondern pflanzt zarte Sprösslinge der Zuversicht, huldigt zeitlosen Tugenden und entwirft kleine Utopien. Er erlaubt es sich und seinem Publikum zu träumen: Träume von einer Welt mit Skandalmangel, liebevollen Deine-Mudda-Sprüchen, aber auch von Strip-Trivial Pursuit und ungewöhnlichen aber erfolgreichen Flirt-Strategien.
Und davon kann man Leben? Offensichtlich! Der mit zahlreichen Preisen dekorierte Künstler wird auch in seinem dritten Bühnenprogramm wieder persönlich und lebendig anwesend sein. Um nicht zu sagen: Quicklebendig! Singend und Klavierspielend präsentiert er philosophisches Musikkabarett, das Spaß macht und eine schöne Erkenntnis bereithält: Deine Mudda kann gut kochen! Oder um es mit den Worten eines Zuschauers zu sagen: Das einzige, das den zu tiefen Blick in den Spiegel verstellte, den Matthias uns vorgehalten hat, waren die Lachtränen.

Foto: Jana Kay

Tickets

Freitag, 26. Oktober 2018 - 20:00

KuLTuS-Night

Comedy Rolf Mayer
Gebucht: 0 | Freie Plätze: Unlimitiert

Samstag, 27.10.
20.00 Uhr

Die KuLTuS-Night ist eine erfolgreiche, dynamische Mix-Show aus einem Guss!

Alle KuLTuS Künstler moderieren sich gegenseitig und präsentieren als eingespieltes Team vier sehr unterschiedliche Kabarett- und Comedy Stile.

Volker Diefes hat sein künstlerisches Handwerk acht Jahre lang im Düsseldorfer Kom(m)ödchen-Ensemble erlernt. Der Temperamentsbolzen vom Niederrhein“ setzt Bierbäuche gegen Körperkult und tauscht Verbote gegen Lebensfreude.

Mia Pittroff inspiziert hintersinnig das scheinbar Bekannte und Alltägliche. Mit ihren wunderbaren Songs und ihrem unvergleichlich lakonischen Humor fördert die mehrfach preisgekrönte Kabarettistin dabei Erstaunliches zutage.

Niko Formanek verbreitet mit seinem sympathischen Wiener Charme eine unglaubliche Fröhlichkeit. Der viertbekannteste Österreicher erzählt in grandioser Manier über 30 Jahre Ehe, Kinder und andere hochkomische Baustellen.

Bademeister Schaluppke schließlich, steht als Sozialarbeiter am Beckenrand der Gesellschaft! Der Komiker mit Kultcharakter“ verbindet auf unvergleichliche Art Musik- und Typen-Komik und hat bundesweit eine riesige Fangemeinde.

Tickets

Samstag, 27. Oktober 2018 - 20:00
Seite 1/3
Start - Zurück - 1 2 3 - Weiter - Ende
1-15/36