Wir wünschen all unseren Besuchern und Künstlern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch

Herbstmilch - Kulturfestival Boppard 2018

Freitag, 09. März 2018 - 20:00

Anna Wimschneider (geb. Traunspurger) wurde 1919 in Weng im niederbayerischen Rottal geboren. 1939 heiratete sie Albert Wimschneider; aus der Ehe gingen drei Töchter hervor. Nach längerer Krankheit schrieb sie 1983 ihre Lebenserinnerungen für ihre Kinder und ihre Enkel auf. Ihr Schwiegersohn legte darauf die Aufzeichnungen dem Piper-Verlag vor, der sie 1984 unter dem Titel "Herbstmilch - Lebenserinnerungen einer Bäuerin" herausbrachte.
Ihre Autobiografie wurde zum Bestseller.
Zum weiteren Ruhm des Buches trug auch die Verfilmung aus dem Jahr 1989 von Joseph Vilsmaier bei, der mit ihr sein Regie-Debüt gab. Am 1.1.1993 starb Anna Wimschneider in Pfarrkirchen.

Die Regisseurin Sabine Bräuning wurde 1959 in Ravensburg geboren und absolvierte ihre Schauspielausbildung bei Jacques Lecoq und Philippe Gaulier in Paris. Es folgten Engagements in Wuppertal, Würzburg, Esslingen und Freiburg. Von 1997 bis 2005 arbeitete sie freischaffend, v. a. in Stuttgart, Freiburg, Tübingen und Saarbrücken. Von 2008 bis 2012 absolvierte sie eine Ausbildung zur Theaterpädagogin. Seit 2008 hat sie einen Lehrauftrag an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Nach dem Abschluss ihrer Ausbildung zur Theaterpädagogin begann sie, neben ihren Engagements als Schauspielerin, auch Theaterprojekte mit Jugendlichen, vor allem an der Waldorfschule in Esslingen, zu realisieren. Seit der Spielzeit 2014/15 ist Sabine Bräuning erneut an der WLB Esslingen engagiert (sie war bereits von 1980-1982 und von 1986-1989 an der WLB engagiert). „Herbstmilch“ ist ihre erste Regiearbeit an der WLB.

Für die Bühne bearbeitet von Sabine Bräuning.

Inszenierung: ............................... Sabine Bräuning

Ausstattung: ................................ Katrin Busching

Dramaturgie: ................................ Matthias Göttfert

Herbstmilch - Kulturfestival Boppard 2018
Nummer
37/18
Status
Anmeldeschluss vorbei
Organiser
Freie Plätze
12